Besitz macht leider nicht liebenswert

Das Lebensziel mancher Menschen ist es, möglichst viel Geld oder Besitz anzuhäufen. Dabei spielt es keine Rolle, ob dieser Besitz wertvoll ist oder nicht. Mit diesen materiellen Dingen versuchen sie eine Lücke in ihrem Herzen zu schließen: Die fehlende Liebe. Deshalb können sie diese Dinge auch niemals glücklich machen. Jedes Streben nach Macht, Besitz oder Reichtum ist in Wahrheit nur ein Verlangen nach wahrhaftiger Liebe. Die Lösung ist das Öffnen des Herzens und der Versuch, sich selbst und die Mitmenschen ohne Bedingungen lieben zu lernen.